Mitglieder unserer Bank im Portrait

Elke Diefenhardt und Monika Greitzke

DANKE


für Ihr langjähriges, ehrenamtliches und gemeinnütziges Engagement für den Kobelt-Zoo.

DANKE, Frau Elke Diefenhardt und Frau Monika Greitzke

und allen anderen Vereinsmitgliedern und Tierpflegern, dass Sie sich neben Ihren Berufen aktiv für den in Frankfurt am Main-Schwanheim an der Stadtwaldgrenze gelegenen Kobelt-Zoo engagieren. In 2016 kann er bereits sein 100-jähriges Bestehen feiern.
Er wird auf einer Fläche von 1,7 Hektar von dem Verein Kobelt-Zoo Schwanheim Gesellschaft Prof Dr. W. Kobelt e.V. betrieben. Sie persönlich engagieren sich für den Verein bereits seit über 20 Jahren im Interesse vieler Kinder, die Sie sogar exklusiv nach Voranmeldung in Klassen- oder Gruppenstärke mit ihren Lehrern und Betreuern montag-, dienstag-, mittwoch- und freitagvormittags nach Voranmeldung empfangen und durch den Zoo führen. Kinder sehen etwa 300 Tiere, die sie oft nur aus Büchern oder dem Fernsehen kennen. Ziegen, Esel, Ponys, Hasen, Meerschweinchen, Chinchillas, Waschbären, Schlangen, Leguane, Uhus, Affen, Bennett-Känguruhs, Nasenbären, Zwergmangusten, Sittiche, Kanarienvögel,
Papageien, Gold- und Königsglanzfasane, Gänse, Enten, Rotwangenschildkröten, Falabellas (die kleinsten Nutzpferde der Welt) erfreuen die Herzen der Kinder und Besucher. Dass fast alle Frankfurter Schulklassen oder Kindergartengruppen den Kobelt-Zoo mindestens einmal besucht haben, zeigt, welche gefragte und wichtige Frankfurter Institution Ihre Einrichtung geworden ist und dies bei freiem Eintritt für jedermann und ausschließlich finanziert durch Vereinsbeiträge und Spenden.
Die Öffnungszeiten sind vom 1.5. bis 30.9. an Samstagen von 14 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 19 Uhr.